Was ist Persönliche Assistenz?

Alle Menschen benutzen Assistenz. Manche Leute reparieren z.B. ihre Autos selbst, andere mit weniger Zeit oder einschlägigen Kenntnissen ziehen es vor, einen Automechaniker damit zu beauftragen. Andere Beispiele sind Friseur, Klempner und Rechtsanwalt. Man kann nicht alles selbst machen. Die meisten Menschen wollen sich auf die Tätigkeiten konzentrieren, die sie gut beherrschen. Auf diese Weise kann man seine Zeit und Energie effektiver einsetzen.

Assistenz ersetzt unsere Arme und Beine

Dazu ein Beispiel: Ich kann mir selbst einen Pullover anziehen, wozu ich – je nach Tageskondition – mindestens eine halbe Stunde brauche. Nachher bin ich total erschöpft und muss mich eine Stunde lang ausruhen. Außerdem riskiere ich dabei eine frühzeitige Abnutzung meines Handgelenks. Da ich meine Zeit und Energie für andere, für mich wichtigere Dinge einsetzen will, beauftrage ich einen Assistenten, mir beim Anziehen zu helfen. Dazu benötigt mein Assistent eine halbe Minute. Ich spare also 89 Minuten, die ich für meine Arbeit benutzen kann.

(Adolf Ratzka: Aufstand der Betreuten)

Persönliche Assistenz bedeutet: Unabhängigkeit, Selbstbestimmung, Eigenverantwortung, Wahlmöglichkeit

…bedeutet nicht: „Pflege“ und „Betreuung“

…sondern heißt: Unterstützung wie, wo, wann und vom wem man will!

Kurz gesagt: Persönliche Assistenz heißt – DU ENTSCHEIDEST!

basis_wp2